Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Der Opel Rocks-e soll 2022 auf die Straßen kommen Bild: Michael Krosny/Opel Automobile GmbH/dpa-mag

ANZEIGE

Zwergenaufstand: Kleine E-Autos Elektrische Winzlinge für den Stadtverkehr

31.10.2021

Während es konventionelle Kleinwagen angesichts strengerer Schadstoffnormen und teurer Elektrifizierung schwer haben, drängen neue elektrische Winzlinge als Leichtkraftfahrzeuge in die City.

Autohaus Bergland GmbH

Auf die City ausgelegt

„Es sind ja nicht nur die Abgase, die uns in der Stadt Probleme bereiten“, sagt Wim Ouboter von Micro Mobility Systems in München. Es gehe auch um Platzbedarf: „Oft genug werden fünf Meter und mehr als zwei Tonnen Auto bewegt, nur damit eine Person von A nach B kommt.“ Weil ihm das gewaltig gegen den Strich geht, hat er den Microlino entwickelt, der noch zum Jahreswechsel an den Start gehen soll. Gerade mal 2,50 Meter lang und nur 1,50 Meter breit ist das Fahrzeug, das über eine Reichweite von 200 Kilometer verfügt sowie ein Spitzentempo von 90 km/h erreicht.
   

Der Microlino erinnert an die Isetta der 1950er-Jahre Bild: Microlino/dpa-mag
Der Microlino erinnert an die Isetta der 1950er-Jahre Bild: Microlino/dpa-mag

Zurück zur Massenmobilität?

Eine echte Neuheit ist der Microlino aber nicht. Schließlich geht die Idee zurück auf die Isetta von BMW. Doch während diese Fahrzeuge in den 1950er-Jahren weite Schichten der Bevölkerung erst mobil gemacht haben, sollen sie nun die Städte vor dem Verkehrskollaps bewahren. Darauf setzt auch der City Transformer aus Israel, der sich auf Knopfdruck dünne machen kann: Eben noch 1,40 Meter breit, werden die Räder des Winzlings eingezogen und die breite schrumpft auf einen Meter. Auch der Citroën Ami tritt als sogenanntes Leichtfahrzeug an. Das gleiche Modell kommt 2022 auch als Opel Rocks-e auf die Straße. (dpa/mag)