Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Die Wissenschaftscheune öffnet ihre Türen für wenige Tage Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Lernen an der frischen Luft: Die Wissenschaftscheune öffnet ihre Türen für wenige Tage

Über die Arbeit der Bienen können sich Interessierte umfassend informieren Bild: miroslavmisiura/adobestock.com

Wohin der Besucher auch schaut: Es blüht, summt, kreucht und fleucht. Ganz klar, es ist Hochsaison im Schaugarten der Wissenschaftsscheune des Max Planck- Instituts (WiS) in Müngersdorf.

Pflanzen erleben

Normalerweise können lediglich Besuchergruppen mit vorheriger Anmeldung die Einrichtung besuchen. Pünktlich zum Sommer öffnet diese an ein paar Tagen ihre Pforten für alle Neugierigen und bietet kostenlose Führungen an. Beispielsweise am 30. August, wenn die Kölner KinderUni dort zu Gast ist. Am 3. Oktober ist sie für den Maustag des WDR geöffnet.

Natur entdecken

Die Vielfalt der Nutzpflanzen, ihre Herkunft, sowie ihre Entstehung und Bedeutung können Besucher im Lehrgarten des kennenlernen. Dort wachsen mehr als 100 Nutzpflanzen, umgeben von Blühstreifen und einer Streuobstwiese mit alten Hochstammsorten. Das Ziel der WiS ist es, Neugier auf die Pflanzenforschung zu wecken. Dabei reicht die Bandbreite von DNA Molekülen über die Scheune des Gutshofs bis zum Schaugarten. So es für Liebhaber von Flora und Fauna jeden Alters interessant.

Willkommen bei Fremden

Die Wissenschaftsscheune hat 2019 dann das vorerst letzte Mal am 15. Sepember im Rahmen der offenen Gartenpforte auf. Mehr dazu im September.

zurück zur Übersicht Köln
Datenschutz