Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Specials: NRW

Anzeigen
ANZEIGE

Türkische Manti – Die Zubereitung: Schritt für Schritt zur leckeren Spezialität aus Kayseri in Kappadokien

fotos: KatrinaEra/stock.adobe.com, M.Dörr & M.Frommherz/stock.adobe. com, MariaBobrova/stock.adobe.com, New Africa - stock.adobe.com, CSKN/stock.adobe.com, dmitr1ch/stock.adobe.com

Überall in der Türkei werden sie gern verspeist: Manti. Doch besonders berühmt für die kleinen Teigtaschen ist die Region in Kappadokien um die Stadt Kayseri. Da sie ebenfalls bekannt ist für ihren Rindfleischschinken Pastirma, werden die türkischen Dumplings gern mit diesem gekrönt. Bevor es aber zur Verfeinerung des Gerichts geht, erstmal die Zubereitung Schritt für Schritt:

REWE Markt
1. Mehl in eine Schüssel geben. Mit Salz, Ei und Wasser verrühren und zu einem festen Teig kneten. Abgedeckt rund 20 Minuten ruhen lassen.

2. Zwiebeln und Petersilie klein hacken und zusammen mit dem Rinderhackfleisch, Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, Paprikapulver und Minze in einer Schüssel gründlich vermengen.
REWE Gärtner
3. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Darauf den Teig mithilfe eines Nudelholzes so dünn wie möglich ausrollen und dann in zwei bis drei Zentimeter große Quadrate schneiden. Auf jedes davon eine kleine Menge der Füllung geben. Tipp: Nicht zu viel Masse verwenden, sonst gehen die leckeren Teigtaschen nicht zu oder platzen später beim Garen auseinander. Jeweils die gegenüberliegenden Ecken der Quadrate über der Füllung zusammendrücken, sodass kleine Pyramiden entstehen.

Den Teig kneten.
Den Teig kneten.
Die Masse ausrollen.
Die Masse ausrollen.
4. Nun geht es an den Dip: Zwei Knoblauchzehen schälen und zerdrücken. Danach alles mit Naturjoghurt und Salz verrühren. Wer es säuerlich mag, kann etwas Zitronensaft hinzuträufeln.

5. Wer noch ein Topping für seine Manti zubereiten möchte, kann Butter bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zerlassen und mit Paprikapulver anreichern.

Teigtaschen garen.
Teigtaschen garen.
Gut verschließen.
Gut verschließen.
6. Als nächstes wird Wasser in einem großen Topf aufgekocht. Salz hinzufügen und die Manti etwa fünf Minuten bemittlerer Hitze darin köcheln lassen. Anschließend in einem Sieb abtropfen lassen und sofort anrichten.

7. Zum Schluss auf jede Portion etwas Joghurtsoße und darüber die Butter geben. Mit getrockneter Minze oder dem säuerlich schmeckenden Sumach-Gewürz garnieren. Wer noch eine salzige Note hinzufügen möchte, kann die traditionellen Teigtaschen mit dem bereits erwähnten Pastirma verfeinern. Dafür den Schinken einfach in Scheiben schneiden. Guten Appetit oder besser gesagt: Afiyet olsun!

ZUTATEN:

Für den Teig:
500 g Mehl
1 TL Salz
1 großes Ei
180 ml Wasser

Für die Füllung:
200 g Hackfleisch vom Rind
2 Zwiebeln
1 Bund Petersilie
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1/2 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
1/2 TL Paprikapulver edelsüß
1/2 TL Minze (getrocknet)

Für den Dip:
700 g Naturjoghurt
2 Knoblauchzehen
1/2 TL Salz

Als Topping:
Sumach-Gewürz, zerlassene Butter mit Paprikapulver, getrocknete Minze oder türkischen Pastirma-Schinken

zurück zur Übersicht Abocard Magazin by Forum blau
Datenschutz