Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
 Image 1
Anzeigen

Bild: zVg

ANZEIGE

„make a bedda world“ - kommen und kosten Strassenland Köln auf der Nord-Süd-Fahrt

13.06.2022
bedda

Strassenland steht auch für nachhaltigen Genuss. Genau wie bedda, Namenspartner des vegan-vegetarischen Dorfes, das sich durch das nördliche Areal schlängelt. Der Hersteller veganer Food-Produkte hat jede Menge Partner in sein Food-Village eingeladen, die zeigen, wo die vegan-vegetarische Reise hingeht.

Pflanzliche Ernährung

Kennenlernen, fühlen, ausprobieren, mitmachen – das Strassenland-Motto spiegelt das wieder, was wir bei bedda Tag für Tag leben. Mit der Philosophie „make a bedda world“ und mit pflanzenbasierten Produkten geben wir alles dafür, die Welt jeden Tag ein bisschen besser zu machen. Wir lieben es, über die Vorteile pflanzlicher Ernährung zu sprechen. Darum reden wir am 19. Juni auch mit auf der Ernährungsbühne von Strassenland. Doch nur über Ernährung zu reden, ist uns zu wenig.

Die ganze Vielfalt

Weil wir überzeugt sind, dass nachhaltige Veränderungen nicht einzeln entstehen, sondern nur gemeinsam, haben wir uns Verstärkung von Freunden geholt, die unsere Werte teilen. Street Food, Salate, Kuchen, Eis, und Getränke – die ganze Vielfalt an veganen und vegetarischen Köstlichkeiten erwartet die Strassenland-Besucherinnen und Besucher. Lernt bunte Burger für bunte Bürger kennen, malaysische Küche made in Köln, eine zeitgemäße Antwort auf industriell hergestellten Champagner und einen holländischen Metzger, der die Nase voll hatte und nur noch pflanzenbasiertes Fleisch herstellt, sowie leckere Croissants, Kaffeespezialitäten mit Vly, Snackballs und vieles mehr.