Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Unter anderem muss der Stand der Kühlflüssigkeit stimmen Bild: djd/Kfzgewerbe

ANZEIGE

Andauernder Stillstand tut keinem Auto gut Trotz der Unsicherheiten durch Corona planen viele Deutsche einen Autotrip

1.06.2021

Ungeachtet der anhaltenden Unsicherheiten zu Reisewarnungen, Test- und Impfpflichten möchte fast die Hälfte der Bundesbürger noch in diesem Jahr eine Reise antreten, jeder Fünfte sogar mehrmals. Das zeigt eine Umfrage der Stiftung für Zukunftsfragen. Zu erwarten steht, dass viele den Pkw nutzen. Im eigenen Kfz lassen sich Kontakte wie in Flugzeug oder Bahn vermeiden. Und man kann je nach Pandemielage kurzfristig entscheiden, ob die Reise eher nach Nordfriesland, nach Österreich oder gen Süden in Richtung Mittelmeer oder Atlantik geht.

Erst prüfen, dann fahren

Doch einfach Koffer packen und spontan aufbrechen, davon rät Ulrich Köster vom Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) ab. „Wer keine Urlaubsunterbrechung durch eine Panne riskieren möchte, sucht vorher eine Kfz-Werkstatt auf und lässt einen Urlaubs-Check durchführen“, so seine Empfehlung. Die Meisterwerkstatt kontrolliert alle wichtigen Fahrzeugkomponenten und beseitigt Mängel. Lenkung, Bremsen, Stoßdämpfer und Achsen müssen für die Reise im voll beladenen Familien-Pkw – und möglicherweise auf schlechten Straßen – in Topzustand sein.

Richtig Druck machen

Das Gleiche gilt für die Reifen. Weisen sie Schäden auf oder liegt das Restprofil gerade noch so knapp bei drei Millimetern, sollten sie ausgetauscht werden. Ganz wichtig: Der Reifendruck muss der hohen Beladung angepasst werden. Angaben dazu finden sich im Tankdeckel, am Fahrereinstieg oder in der Bedienungsanleitung. Auch unterwegs beim Tankstopp sollte der Druck öfter mal nachkontrolliert werden. „Das gilt auch für Fahrzeuge mit Reifendruckkontrollsystemen (RDKS)“, rät Ulrich Köster.

Eine Rundum-Kontrolle

Beleuchtung, Blinker, Frontscheibe sowie Wischerblätter sorgen für gutes Sehen und Gesehenwerden. Zum Pannensatz gehören Ersatzlampen für unterwegs. Dazu kontrolliert der Kfz-Mechatroniker die Flüssigkeitsstände und füllt – falls erforderlich – Motoröl, Bremsflüssigkeit, Kühlwasser und Scheibenreiniger auf. Falls das Öl schon älter ist, wird er einen Ölwechsel empfehlen. Öl und Scheibenklar im Kofferraum geben Sicherheit, dass unterwegs schnell nachgefüllt werden kann.

Frische Luft

Wichtig im Sommer ist zudem die Klimaanlage. Ohne können lange Reisen zur Qual werden. Die Wartung kann gleich mit beauftragt werden. Durch das Reinigen der Düsen und Lamellen sowie den Austausch des Innenraumfilters lassen sich unangenehme Gerüche im Fahrgastraum vermeiden. Das Kältemittel im Kühlkreislauf der Anlage sollte alle drei Jahre gewechselt werden. So bleibt der Kompressor länger fit. (Mit Material von djd)