Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Specials: Rhein-Berg

Die Lindlarer suchen traditionell am ersten Augustwochenende ihren neuen Schützenkönig Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Eines der größten Volksfeste in der Region: Die Lindlarer suchen traditionell am ersten Augustwochenende ihren neuen Schützenkönig

Die Majestäten 2018/2019: Prinzenpaar M. Bidinger, L. König , Königspaar S. Sprenger, V. Voigt sowie Schülerprinz T. Müller (v. l.)            Bild: Lenzen

Auf zahlreiche Besucher aus nah und fern freut sich der Schützenverein Lindlar von Freitag, 2., bis Dienstag, 6. August. An diesen Tagen lädt der Verein zu seinem Schützenfest ein, das als eines der größten Volksfeste in der Region gilt.

Party am Wochenende

Wie in jedem Jahr beginnt das Fest traditionell mit der Kirmes. Zum Start um 16 Uhr locken die Fahrgeschäfte und Buden mit Sonderpreisen. Abends ist im Festzelt auf dem Marktplatz dann Party angesagt – gleich drei Bands spielen in der Rocknacht Livemusik. Am Samstag, 14 Uhr, kündigen hörbare Böllerschüsse an, dass die Kirmes wieder gestartet ist und das Schützenfest weitergeht. Um 15 Uhr ermitteln die Schüler ihren neuen Prinzen als Nachfolger von Tobias Müller auf dem Schießstand im Sportzentrum. Zum Abschluss des Tages sorgt DJ Klee bei der Blacklight-Party ab 22 Uhr für gute Stimmung mit Disco-Musik. Bis 23 Uhr ist Happy

"Am Montag wird ab 15 Uhr der Nachfolger von Stephan Sprenger ermittelt."

Mit viel Musik

Traditionell treten die Grünröcke um 9 Uhr zum Kirchgang an. Im Festzug geht es zur Kirche St. Severin. Dort beginnt ab 9.30 Uhr der Festgottesdienst, der vom Kirchenchor Lindlar und dem Musikverein Wipperfürth musikalisch begleitetet wird. Danach legen die Schützen am Ehrenmal auf dem Friedhof einen Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen nieder. Um 11 Uhr geht es beim Frühschoppen weiter. Der Musikverein Wipperfürth, unter Leitung von Tobias Sünder, spielt auf. Ab 13.15 Uhr ermitteln die Jungschützen den neuen Prinzen und damit den Nachfolger von Maximilian Bidinger. Der große Festumzug mit den befreundeten Schützengesellschaften läuft um 16 Uhr durch den Ortskern. Der Tag klingt mit dem Königsball aus, bei dem die Tanz- und Showband Sam für Unterhaltung sorgt. Los geht es mit der öffentlichen Party ab 20 Uhr.

Feierliche Krönung

Die Schützen stellen sich zum Festakt auf Bild: Lenzen
Die Schützen stellen sich zum Festakt auf Bild: Lenzen
Der Schützenmontag beginnt um 11 Uhr mit dem musikalischen Frühschoppen, gestaltet vom Musikverein Lindlar unter der Leitung von Eva Oberleiter. Ab 15 Uhr steigt die Spannung – denn die Schützen ermitteln den Nachfolger von König Stephan Sprenger, für den eine ereignisreiche Saison zu Ende geht. Um 21 Uhr werden die neuen Majestäten vor dem Pfarrer-Braun-Haus feierlich gekrönt. Im Anschluss zieht der Königsfestzug durch den Ort, der einen Zwischenstopp einlegt, um das Höhenfeuerwerk zu bewundern. Mit einem Konzert des Musikvereins Linde ab 22 Uhr klingt der Tag aus.

Stange setzen

Zum Abschluss des Festes treten die Lindlarer Schützen am Dienstag um 10.30 Uhr auf dem Kirchplatz an, um dann gegen 11 Uhr vor dem Haus des neuen Schützenkönigs die Königsstange zu setzen. Die Kirmes lockt von 16 bis 20 Uhr noch einmal mit reduzierten Preisen. Ab 20 Uhr beginnt der Ball, beim dem die Show- und Tanzband Sam wieder für die richtige Stimmung sorgen wird.

Gute Laune

Ausklang ist die traditionsreiche Dahrbietung der Dienstagskünstler, die im vorigen Jahr mit einem Auftritt mit Höhepunkten aus fünf Jahrzehnten ihren 50. Geburtstag gefeiert haben. Im Zelt auf dem Kirmesplatz verbreiten die Künstler mit ihren Witzen gute Laune und trainieren die Lachmuskeln der Besucher.

zurück zur Übersicht Rhein-Berg
Datenschutz