Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Ein Bildausschnitt des diesjährigen Plakats zu den „Offenen Ateliers in Köln“ Bild: Katalog

ANZEIGE

Begegnung mit den Künstlern Veranstaltung „Offene Ateliers“ im linksrheinischen Kölner Norden

9.09.2021

Abbildende Malerei ist das Schwerpunktthema der diesjährigen „Offenen Ateliers“, an denen sich im Kölner Stadtgebiet über 550 Künstlerinnen und Künstler beteiligen. Als erste öffnen die Werkräume im linksrheinischen Kölner Norden vom 10. bis 12. September ihre Türen. An drei Tagen erhalten Interessierte vielerorts einen Einblick in die unterschiedlichen Entwurfs- und Produktionsprozesse von Kunst und ihren verschiedenen Facetten.

Lange Tradition

In den letzten eineinhalb Jahren gab es – pandemiebedingt – nur wenige Gelegenheiten, Kunst der Öffentlichkeit zu zeigen und den Austausch zwischen Kunstschaffenden, Besuchern und unter den Kreativen zu fördern. Umso erfreulicher ist die Durchführung der „Offenen Ateliers“, die schon seit Beginn der achtziger Jahre die Möglichkeit einer unmittelbaren Begegnung mit Kunstschaffenden bieten. Die Broschüre der diesjährigen „Offenen Ateliers“ beschreibt, was die Besucher erwartet: „Der thematische Schwerpunkt liegt 2021 auf der abbildenden Malerei. Sich von der gegenstandslosen Malerei durch ein undefiniertes, aber existierendes Maß an Naturtreue zum Motiv abgrenzend, steht sie in einer langen, Jahrhunderte überspannenden Tradition: Historische Malerei, Naturalismus, Surrealismus oder (Foto-)Realismus. Auch 2021 nutzen Künstlerinnen und Künstler das Unmittelbare, Direkte, das die abbildende Malerei ausmacht.“

Breite Palette

Die Öffnungszeiten und Termine bestimmen die Kreativen selbst, es gibt keine festgelegten Tage und Uhrzeiten. Von Malerei und Zeichnung über Fotografie, Plastik, Skulptur, Lichtkunst, Video, Film, Objekt bis zur Installation reicht die Palette. Sowohl einzelne Künstler als auch Künstlergemeinschaften nehmen teil. Der linksrheinische Kölner Norden ist mit Altstadt-Nord, Neustadt-Nord, Riehl, Niehl, Nippes, Longerich, Pesch, Esch/Auweiler und Volkhoven/Weiler vertreten. Eine Auflistung aller Teilnehmer, Adressen, Teilnahmetermine und Kontaktdaten gibt es online.

» www.offene-ateliers-koeln.de