Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Einige Banken verlangen inzwischen mehr Eigenkapital. Bild: v.poth/stock.adobe.com

ANZEIGE

Kreditfinanzierung funktioniert Die Bedingungen haben sich während der Corona-Krise bei manchen Banken geändert, sodass Kunden mehr Eigenkapital benötigen

2.04.2021

Durch das Missverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage stelle sich laut der Expertenrunde (siehe Seite 4) aktuell nicht die Frage, ob sich irgendwo eine weitere Nachfrage bildet, sondern wo genau – und das trotz weiterhin steigender Preise. Nicht nur beim Kauf, sondern auch bei den Mieten. „Man gewöhnt sich in Köln an Angebotsmieten von teilweise 16 bis 20 Euro pro Quadratmeter, die 2018 und 2019 noch Einzelfälle waren“, sagt Henning Dieke, Geschäftsführer der KÖLNreal Makler GmbH. Dennoch würden die hohen Angebotsmieten vom Markt absorbiert. Das sei nicht unbedingt überraschend, wenn man sehe, „wie viele Nachfragen auf ein Angebot kommen“, so Dieke.

Kein signifikanter Zinsanstieg

Doch es gibt ebenfalls eine gute Nachricht: Die Experten sind sich einig, dass die Finanzierung über Kredite nach wie vor funktioniert. Zwar hätten einige Banken ihre Bedingungen in der Coronakrise zwischenzeitlich geändert, sodass Kunden teilweise 100.000 Euro mehr Eigenkapital gebraucht hätten, als noch vor der Pandemie mit ihrem Bankberater vereinbart. Doch größere Sprünge beim Zinsniveau seien unvorstellbar. „Wir kommen aus einer zehnjährigen Niedrigzinsphase, und es gibt aktuell keine Volkswirtschaft in der Welt, die bei den Verschuldungsgraden, die die Regierungen haben, ein Interesse hat, das Zinsniveau zu erhöhen“, sagt Henning Dieke.

Auch Matthias Wirtz geht von keinem signifikanten Zinsanstieg aus, der für die Immobilienmärkte relevant wäre oder privaten Baufinanzierern Sorgen bereiten sollte. „Meiner Einschätzung nach werden wir noch ziemlich lange ein sehr stabiles Finanzierungsumfeld haben“, so Wirtz. Die Zinsentwicklung solle daher kein ausschlaggebender Grund für oder gegen eine Immobilieninvestition sein.