Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Specials: Köln

Eine der ältesten Familiengesellschaften Kölns feiert 140. Geburtstag Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Eine lange Geschichte: Eine der ältesten Familiengesellschaften Kölns feiert 140. Geburtstag

Foto: Narren-Zunft

Kölner Narren-Zunft 

Die Wurzeln der Kölner Narren-Zunft von 1880 e. V. gehen zurück auf die 1381 vom Grafen Adolph von Kleve gegründete „Geselschap van den Gecken“, der vermutlich ersten Karnevalsgesellschaft der Welt. Gegründet wurde die KNZ 500 Jahre später, damals noch mit dem Namen „Cölner Narrenzunft“, von Heinrich Maria Hoster, der auch erster Bannerhär der Gesellschaft war. Aktuell bestimmt Thomas Brauckmann als 13. Bannerhär seit 1998 die Geschicke der altehrwürdigen, aber trotzdem immer jung gebliebenen Kölner Narren-Zunft (KNZ).

Boisserée Rechtsanwälte Partnerschaft mbB
Wohltätige Zwecke

Über regen Zuspruch konnte sich die KNZ von Beginn an freuen und spendete stets die Überschüsse aus ihren Veranstaltungen für wohltätige Zwecke. Im Ersten Weltkrieg überließ die KNZ sogar ihr gesamtes Vermögen dem Staat – zur Unterstützung von Witwen und Kriegswaisen. Erst Mitte der 1920er-Jahre konnte sich die Gesellschaft die neuerliche Ausrichtung von Karnevalsfeiern gegen die Stadt Köln durch ein Gericht erstreiten.
Der Zeit voraus

Eine der ältesten Familiengesellschaften Kölns feiert 140. Geburtstag Image 2
Verbindung von Tradition und Moderne sind neben der herzlichen Gemeinschaft unter ihren Mitgliedern ein Markenzeichen der KNZ, die bis heute eine reine Herrengesellschaft ist. Schon zu ihrer Gründung war die KNZ ihrer Zeit voraus, denn sie gewährte als erste Karnevalsgesellschaft überhaupt Frauen („Zunftschwestern“) und Mädchen Zutritt zu ihren Veranstaltungen.

Erste Mädchen-Sitzungen

Am Ruf der KNZ als „Kölns erste Familiengesellschaft” hat sich nichts geändert. Heute wie damals sind die Familien der Mitglieder eng in die Aktivitäten der KNZ eingebunden. Die ersten „Mädchen-Sitzungen“ waren einst eine Innovation, die von der KNZ ins Leben gerufen wurden und im Gürzenich stattfanden. Bis heute hat diese Tradition Bestand, ebenso wie die traditionelle Blaue Montagssitzung, die stets am Montag vor Weiberfastnacht auf dem Terminkalender steht.

Kurz & kompakt

Das Wappen

Das seit 1880 kaum veränderte Emblem zeigt die Traditionen auf: Das Kölner Stadtwappen mit seinen drei Kronen und den elf Zungen sowie das achtstrahlige Zeichen, das den Karfunkelschild (ein Schutz, dessen Karfunkelstein den Träger unsichtbar machen sollte) des Hauses Kleve darstellt.

Aktuelle Session

Auch in der neuen Session möchte die KNZ mit ihrem Karnevalsprogramm erreichen, dass „et Hätz“ ihrer Gäste aus allen Veedeln Kölns und darüber hinaus höher schlägt. Dabei setzt die Narren-Zunft auf verschiedene Formate, um alle Altersgruppen anzusprechen und darüber auch die jüngeren Generationen immer stärker für die traditionellen Veranstaltungen zu begeistern.

Die Veranstaltungen

9. November 2019
Feier Elfter im Elften

12. Januar 2020
Mädchersitzung, Kristallsaal Koelnmesse

19. Januar 2020
Traditioneller Herrenfrühschoppen

19. Januar 2020
Damenfrühschoppen

31. Januar 2020
Große Kostümsitzung mit Damen

17. Februar 2020
Traditionelle Blaue Montagssitzung

21. Februar 2020 (19.00 Uhr)
„Keine Nacht zuhause“-Party

23. Februar 2020
Tribüne Schull- und Veedelzöch

24. Februar 2020
Tribüne Rosenmontagszug
zurück zur Übersicht Karneval im Veedel
Datenschutz