Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Gut 110 der 122 vollmöblierten Wohnungen bereits vermietet – CO2-sparende Holzbauweise Image 1
Anzeigen

Die Jaimee-Studentenapartments in Alfter: frisch gebaut und fast schon ausgebucht. Bild: Gerling & Schütz Immobilien- und Beteiligungsgesellschaft mbH

ANZEIGE

Neue Studentenapartments in Alfter sind fast ausgebucht Gut 110 der 122 vollmöblierten Wohnungen bereits vermietet – CO2-sparende Holzbauweise

25.03.2022

Alfter – Nur noch weniger als zehn von 122 Studentenapartments stehen fürs Sommersemester 2022 zur Verfügung, informiert Sabine Schütz, Verantwortliche für die Vermietung der Jaimee-Studentenapartments in Alfter. Die erst zum Jahreswechsel fertiggestellte Apartmentanlage neben dem Campus II der Alanus-Hochschule erfährt große Aufmerksamkeit unter Studierenden zwischen Köln, Brühl, Bonn und Sankt Augustin. Gründe, warum das so ist:

Jaimee bietet Komfort-Apartments mit voller Möblierung

Zur Ausstattung gehört eine Pantry-Küche mit Kochfeld, Mikrowelle und Kühlschrank. Die All-inclusive-Miete deckt zudem Posten wie Warmwasser, Strom, Reinigung der Gemeinschaftsflächen sowie Highspeed-Internet (1Gb/s) ab. Wer hier wohnt, kann sich voll auf sein Studium konzentrieren.

Studierende Bewohner finden alles für eine gute Gemeinschaft

Zur Verfügung stehen zwei eingerichtete Gemeinschaftsräume mit Balkon im Obergeschoss und Terrasse. Das obere „Wohnzimmer“ ist eher für ruhigeres gemeinsames „Chillen“ ausgelegt. Im Parterre ist der Action-Faktor dank eines Tischfußball-Gerätes und eines Darts-Automaten höher. Auch ein Snack- und Getränkeautomat ist vorhanden. Ein Gemeinschafts-Grillplatz wird im Sommersemester 2022 für Open-Air-Spaß sorgen.

Klimaschonendes Wohnen ist garantiert

Die Anlage ist in weiten Teilen CO2-neutral in Holzbauweise erstellt worden. „1.100 Kubikmeter Holz wurden verbaut“, erklärt das Troisdorfer Investoren-Ehepaar Sabine und Eric Schütz. Dem gegenüber kamen nur 600 Kubikmeter Beton und 90 Tonnen Baustahl zum Einsatz. „Naturverbunden, umweltschonend, ressourcenbewusst – wer hier wohnt, redet nicht nur drüber, sondern lebt das auch“, so Schütz.

Weitere Maßnahmen zur Optimierung der Klimafreundlichkeit:

Die gesamte Anlage ist nach dem hohen Energie-Effizienzstandard KfW40 plus errichtet. Für eine sehr gute Energiebilanz sorgen außerdem eine 700 Quadratmeter große Photovoltaikanlage auf dem Dach, kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung, eine Luftwärmepumpe für die Heizungsanlage mit zentraler Warmwasserversorgung sowie Fußbodenheizung mit Einzelraumsteuerung.

Exzellente Lage für Studierende in Köln, Brühl und Bonn.

Die nur 1,2 Kilometer entfernte Stadtbahnlinie S18 verbindet alle drei Hochschulstandorte mit kurzen Taktzeiten. Bis zur Stadtbahn sind es nur fünf Minuten mit dem Rad. Dafür stehen an den Jaimee-Studentenapartments 125 überdachte Bikeport-Plätze zur Verfügung.

Der Name kommt vom Jakobsweg

Ihren Namen tragen die „Jaimee“-Studierenden-Apartments in Anlehnung an die englische Schreibweise für den Jakobsweg: „The Way of St. James“. Denn: Dieser berühmte Pilgerweg führt tatsächlich direkt an Alfter vorbei nach Santiago de Compostela. „Home on your way“ ist das Leitmotiv des Projektes – „denn Studierende legen in den Jaimee-Apartments einen bedeutenden Abschnitt ihres Lebensweges zurück“, so Investorin Sabine Schütz.


Jaimie Studierenden-Apartments