Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Der Friedhof Leidenhausen ist großzügig angelegt Bild: Büge

ANZEIGE

Der Friedhof Leidenhausen Zentrale Ruhestätte

2.04.2021

Der Friedhof Leidenhausen des Kölner Stadtteils Porz ist aus mehreren Gründen eine ganz besondere Ruhestätte. Errichtet wurde er als Zentralfriedhof von Porz in den 1960er-Jahren, weshalb er mit 146.000 Quadratmetern zu den größten Begräbnisstätten der gesamten Domstadt gehört. Doch da die Porzer Bewohner nicht auf ihre angestammten Friedhöfe verzichten wollten, gibt es auf der Anlage bis heute viel Platz für zahlreiche weitere Beisetzungen. Aufgrund seiner Weitläufigkeit wurde das Areal nach der Eröffnung nicht selten als Naherholungsgebiet genutzt.

Kaum zu glauben: Ehemalige Mitarbeiter des Friedhofs Leidenhausen können sich sogar noch daran erinnern, dass Besucher Luftmatratzen mitgebracht haben, um sich auf dem kleinen See der Anlage zu erfrischen oder ein wenig zu paddeln. Inzwischen ist der Teich der Porzer Ruhestätte allerdings komplett verlandet, weshalb die Verantwortlichen überlegen, an gleicher Stelle erneut ein Gewässer anzulegen. Die Attraktivität des Friedhofs Leidenhausen würde dadurch jedenfalls noch weiter erhöht werden. Außerdem interessant: Mit 7.700 Gräbern ist der Friedhof Leidenhausen großzügig angelegt und aufgrund seiner parkähnlichen Struktur ein beliebter Ort für Spaziergänger der umliegenden Stadtviertel.