Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Specials: NRW

Pfingsten geht es in Longerich um den 67. Volksbank Giro, den Europacup der Paracycler und den Speedskating-Cup der Inliner Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Spitzensport hautnah: Pfingsten geht es in Longerich um den 67. Volksbank Giro, den Europacup der Paracycler und den Speedskating-Cup der Inliner

Das Fahrerfeld nimmt die Strecke in Angriff Bild: srs

Am Pfingstwochenende findet vom 8. bis 10. Juni zum 67. Mal das traditionelle Radrennen Cologne Classic statt. Bereits zum fünften Mal richtet sich die dreitägige Veranstaltung unter Schirmherrschaft von RTL-Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben an alle Radsportler mit und ohne Behinderung sowie an alle Generationen von Kinder bis hin zu Senioren. Zum Auftakt steht am Freitag das Speedway Terra Nova in Elsdorf im Blickpunkt. Am Pfingstsonntag und -montag verwandeln die Sportler dann wieder Longerich zum Mekka des Radsports.

Verschiedene Wettbewerbe

In diesem Jahr wird das Cologne Classic erneut Treffpunkt für Rennfahrer aus aller Herren Länder. Insgesamt nehmen etwa 800 Sportler an den drei Tagen an den verschiedenen Wettbewerben in Elsdorf und Longerich teil. Während die Paracycler um Weltranglistenpunkte der UCI (Internationaler Radsport-Verband) und die Qualifikation für die Paralympischen Spiele 2020 in Tokio kämpfen, fahren die Sportler ohne Handicap das erste Mal um den Cologne Cycling Cup, eine Punktegesamtwertung aller drei Renntage. Ergänzt wird das Spektakel durch den Westdeutschen Speedskating Cup der Inliner, dem Schülercup des Radsportverbandes NRW und einem Fixie-Rennen in Longerich.

"Organisator Gino Baudrie sieht einige Favoriten auf den Sieg"

Hochkarätige Akteure

Zu den Startern bei den Paracyclern gehören hochkarätige Spitzensportler wie Hans-Dieter Durst, Michael Teuber, Andrea Eskau und Denise Schindler – allesamt erfolgreiche Medaillensammler bei Weltmeisterschaften und Paralympics. Prominente Akteure haben ihre Teilnahme beim Radrennen um den 67. Volksbank Giro mit Start und Ziel auf der Longericher Hauptstraße zugesagt. Unter anderem wird der Vorjahressieger Alexander Krieger ebenso an den Start gehen wie Lokalmatador Lars Teutenberg, der 2017 seinen Sieg aus 1997 wiederholen konnte.

Lokalmatador sagte ab

„Zu meinen Favoriten zählen die Fahrer des Teams von Lotto Kern-Haus, vom Team Sauerland und von der U23 der belgischen Lotto-Mannschaft“, sagt Gino Baudrie, der gemeinsam mit Gina Haatz-Becker die Cologne Classic organisiert. Rad-Profi André Greipel, der eigentlich in Longerich um den Sieg sprinten wollte, musste in der vergangenen Woche absagen. Sein neuer Arbeitgeber Arkéa Samsic hat den mehrfachen Tour de France-Etappensieger für ein anderes Rennen eingeteilt.

Großes Rahmenprogramm

Entlang der Strecke, die von der Longericher Hauptstraße über den Heckweg zur Robert-Perthel-Straße und den Lindweiler Weg zurück zur Longericher Hauptstraße führt, haben Zuschauer Gelegenheit, packenden Radsport hautnah zu erleben und die Fahrerinnen und Fahrer anzufeuern. Neben der Strecke ist für kurzweilige Unterhaltung sowie ein gastronomisches Angebot gesorgt. An der Longericher Hauptstraße gibt es eine Fahrradmesse, Getränkestände (darunter einen mit Cocktails – sowohl mit als auch ohne Alkohol) und ein Kinderkarussell für die Jüngsten.

Cologne Classic in Longerich

Pfingstsonntag, 9. Juni

11.30 Uhr Stadtmeisterschaft der Kölner Schulen
12.30 Uhr Tandem Männer Europacup (EC) (30 Rd. = 66 km)
12.31 Uhr Tandem Frauen EC (25 Rd. = 55 km)
12.32 Uhr Dreiräder T1 & T2 Frauen und Männer, (EC) (9 Runden = 19,8 km)
13.55 Uhr Ausfahrt mit Gravelbikes; Longerich-Allrath-Longerich, 80 km
14.00 Uhr Zweiräder C1–C5 Männer EC (20 Rd. = 44 km)
14.01 Uhr Zweiräder C1–C5 Frauen EC (20 Rd. = 44 km)
15.20 Uhr Schüler/innen U13 (8 Rd. = 17,6 km)
15.21 Uhr Schüler/innen U11 (6 Rd. = 13,2 km)
15.50 Uhr Jugend U17/weibl. Jugend U17, Juniorinnen U19 (14 Rd. = 30,8 km)
15.51 Uhr Schüler/innen U15 (11 Rd. = 24,2 km)
16.30 Uhr Senioren 2 & 3, (21 Rd. = 46,2 km); Junioren U19 Rad (19 Rd. = 41,8 km)
16.31 Uhr Senioren 4/Frauen (19 Rd. = 41,8 km)
17.35 Uhr Amateure/Elite Amateure (28 Rd. 61,1 km)
19.00 Uhr Fixie Gear Race (10 Rd. = 22 km)

Pfingstmontag, 10. Juni

09.00 Uhr Schüler/innen U13 (8 Rd. = 17,6 km)
09.01 Uhr Schüler/innen U11 (6 Rd. = 13,2 km)
09.30 Uhr Jugend U17/Jugend weibl. (16 Rd. = 35 km)
09.31 Uhr Schüler/innen U15 (11 Rd. = 24,2 km)
10.20 Uhr Inlineskater WCS Cup (45 Min. + 1 Rd.)
11.20 Uhr Amateure (30 Rd. = 66 km); Senioren 2+3 (25 Rd. = 55 km)
13.00 Uhr Handbike H1–H5 Männer, EC (19 Rd. = 41,8 km)
13.01 Uhr Handbike H1–H5 Frauen, EC (19 Rd. = 41,8 km)
14.15 Uhr 1. Schritt, Kinder im Alter 6–8 Jahre (ohne Lizenz) Rad (1 Rd. = 2,2 km)
14.16 Uhr 1. Schritt, Kinder im Alter 3–5 Jahre (ohne Lizenz, 1 Rd. = 2,2 km)
14.30 Uhr Alles was rollt ohne Pedale (ca. 300 m)
14.40 Uhr Junioren U 19 (19 Rd. = 41,8 km)
14.41 Uhr Frauen (Elite FT und Elite Frauen) (19 Rd. = 41,8 km); Juniorinnen U19, Senioren 4 (17 Rd. = 37,4 km)
15.45 Uhr 67. Volksbank Giro, Profis (Elite WT, KPT, Elite Amateure, 46 Rd. 101,2 km)
Löko GmbH
zurück zur Übersicht NRW
Datenschutz