Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Anzeigen

Seit einigen Jahren ist die Eisfläche ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt Bild: Thomas Lison

ANZEIGE

Auf Kufen übers Eis flitzen Der Monheimer Sternenzauber darf Ende November voraussichtlich öffnen

20.11.2020

In gut einer Woche wird am Adventskranz die erste Kerze angezündet. Normalerweise der Beginn für viele Weihnachtsmärkte, Krippenwege und andere adventliche Freizeit-Aktivitäten. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie müssen in diesem Jahr jedoch die allermeisten Veranstaltungen ausfallen. Auch die Eislaufbahnen der Region sind derzeit geschlossen. Diese Hygiene- und Schutzmaßnahmen gelten zunächst einmal bis Ende November. Für alle Fans des winterlichen Sports gibt es jedoch eine gute Nachricht: Die Eislaufbahn in Monheim am Rhein darf nach jetzigem Stand am 27. November eröffnen.

Chempark

Nur für Pänz

Zum sechsten Mal findet damit der Monheimer Sternenzauber vor dem örtlichen Rathaus statt. Bis zum 3. Januar will er allen Besuchern die Winterzeit mit Eisbahn, Glühweinduft, klassisch-winterlichen Köstlichkeiten und süßen Leckereien versüßen – natürlich unter Einhaltung der jeweils aktuell geltenden Vorgaben der Corona-Schutzverordnung. So muss auf der Eisfläche etwa ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Außerdem ist die Teilnehmerzahl begrenzt und die Nutzung der Bahn Kindern vorbehalten. Kleinkinder dürfen sie mit ihren Eltern betreten. Wie in den Vorjahren können die Pänz das Eislaufen kostenfrei genießen.

Buchungen möglich

Das bei Freundesgruppen und Unternehmen beliebte Eisstockschießen kann voraussichtlich ab dem 1. Dezember stattfinden. Auch dafür gelten in diesem Jahr besondere Maßnahmen. So kann es etwa zu einer Begrenzung der Teilnehmerzahl kommen.


"Das winterliche Vegnügen ist für die Kinder kostenlos"


Trotz der Unsicherheiten und Einschränkungen sind schon jetzt viele Tage ausgebucht. Von den Maßnahmen betroffen ist ebenfalls das Alm-Bistro, das die Besucher sonst mit weihnachtlichen Gaumenfreuden versorgte. Wie alle Restaurants und Gastronomie-Betriebe bleibt es bis Ende November geschlossen. Auf die Köstlichkeiten verzichten, muss dennoch niemand: Es gibt ein To-go-Angebot.
  

Auch Eisstockschießen soll ab Dezember möglich sein Bild: normankrauss/stock.adobe.com
Auch Eisstockschießen soll ab Dezember möglich sein Bild: normankrauss/stock.adobe.com

Zweite Sammeltasse

Während der Sternenzauber öffnen darf, leiden derzeit zahlreiche regionale Händler, Dienstleister und Gastronomen unter den Einschränkungen der Corona-Schutzverordnung. Einkäufe bei den Monheimer Lokalhelden werden jedoch auch in diesem Jahr belohnt: Noch bis zum 31. Dezember gibt es bei den teilnehmenden Unternehmen für jeden Einkauf über fünf Euro einen Punschpunkt. Zehn Punkte können unter dem Motto „Treue bringt Tasse“ gegen eine Monheimer Sammeltasse eingetauscht werden. In diesem Jahr zeigt sie die Monheimer Sehenswürdigkeiten entlang des Rheins – vom Aalfischerei-Museum über Leda und Anlegestelle bis zum Geysir.
   

Aktuelle Infos

Aufgrund der Corona-Pandemie kann es zu kurzfristigen Änderungen oder Absagen kommen. Aktuelle Infos zur Eislaufbahn gibt es unter:

» www.monheim.de