Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt

Specials: Oberberg

Besonders bei dichtem Verkehr und längeren Fahrten lässt die Aufmerksamkeit nach. Assistenzsysteme können den Fahrzeugführer entlasten Image 1
Anzeigen
ANZEIGE

Selbst im Stau entspannt: Besonders bei dichtem Verkehr und längeren Fahrten lässt die Aufmerksamkeit nach. Assistenzsysteme können den Fahrzeugführer entlasten

Der technische Helfer unterstützt, wenn die Konzentration nachlässt. Foto: davit85/stock.Adobe.com
Der technische Helfer unterstützt, wenn die Konzentration nachlässt. Foto: davit85/stock.Adobe.com
Sie gehören schon fast zur alltäglichen Routine: Verkehrsstaus. Besonders in den Sommerferien herrscht vermehrt Stauzeit auf deutschen Autobahnen. Kein Wunder, dass sich viele durch den dichten oder komplett stehenden Verkehr gestresst fühlen. Es sei denn, elektronische Helfer übernehmen das Anfahren, Bremsen und Spurhalten.

Sicher ans Ziel Staus sind relativ einfache Verkehrssituationen – das macht sie langweilig und gleichzeitig auch gefährlich. Schnell kann es durch eine Unkonzentriertheit zum Auffahrunfall kommen. Moderne Assistenzsysteme können im Auto für Abhilfe sorgen. Sie können von der Stau-Monotonie befreien. Ein Assistent kann selbsttätig die Folgefahrt übernehmen und somit helfen, auch bei dichtem Verkehr oder im Stau möglichst entspannt ans Ziel zu kommen.

"Auffahrunfälle passieren schnell durch Achtlosigkeit"

zurück zur Übersicht Oberberg
Datenschutz