Aktuelle Nachrichten aus Köln und der ganzen Welt
Von Wildbienen bis Bogenschießen – im Naturparkzentrum ist was los Image 1
Anzeigen

Rund um das Naturparkzentrum Gymnicher Mühle ist an der Erft und im Museum jede Menge zu entdecken und zu erforschen. Bild: Slomian

ANZEIGE

Abenteuer an der Erft erleben Von Wildbienen bis Bogenschießen – im Naturparkzentrum ist was los

21.04.2022

Expeditionen und Experimente rund um die Erft sind im Naturparkzentrum Gymnicher Mühle zu erleben. Dabei ist nicht nur die Natur hautnah zu entdecken, sondern auch Kulturgeschichte – zum Beispiel beim Bogenschießen.

Möbel Birkhölzer

Mit Pfeil und Bogen

Denn selbst entlang der Erft nutzten die Menschen früher Pfeil und Bogen zur Jagd sowie im Kampf. Wer Lust auf eine spannende Zeitreise hat, kann am 1. Mai und am 15. Mai den sicheren Umgang mit dem Bogen, die richtige Körperhaltung und die Schusstechnik erlernen. Das Abenteuer Bogenschießen ist von 14 bis 17 Uhr zu erleben und auch für Kinder ab einem Alter von neun Jahren geeignet.

Bild: Slomian
Bild: Slomian

Von Wildbienen bis Gartenvögel

Die Wildbienen stehen am 7. Mai von 10 bis 17 Uhr im Mittelpunkt. Sie sind nicht nur sehr nützliche Insekten, wie die Veranstaltung beweist, sondern in ihrer Lebensform faszinierend – ein Abenteuer für Kinder und Erwachsene. Auch hier ist eine Anmeldung erforderlich – unter der Telefon 0176/ 7862 1112 oder per Mail an m.schindler@biostation-bonn-rheinerft.de. „Vogelliebhaber aufgepasst“ heißt es am 14. Mai. Gemeinsam mit Experten des NABU Rhein-Erft werden von 8 bis 10 Uhr in der Erftaue und rund um die Gymnicher Mühle Vögel beobachtet, gezählt und dokumentiert. Die Expedition im Rahmen der jährlichen „Stunde der Gartenvögel“ ist kostenlos und für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren geeignet.
 


"Kulturgeschichte und Natur hautnah entdecken"


Führungen und mehr

„Wem gehört die Erft?“ „Und was macht der Teufel im Dachstuhl des Museums?“ Diese und weitere spannende Fragen werden am 15. Mai von 13.30 bis 14.30 Uhr beantwortet – bei einer Führung für die ganze Familie durch das Museum „KM51 – das Erftmuseum“. Die Kosten für die Führung sind im Eintrittspreis des Museums enthalten. Anmeldungen sind telefonisch erforderlich. Eine Expedition durch die Erftaue mit der handybasierten Bilderkennung „ObsIdentify“ macht Groß und Klein am 22. Mai zu echten „Erftforschern“. Am Tag der Artenvielfalt eröffnet die Wanderung von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, Tier- und Pflanzenarten zu bestimmen und zu dokumentieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei und für Erwachsene und Kinder ab acht Jahren geeignet. Anmeldungen zu den Events sind unter Telefon 02237/ 638 80 20 erforderlich.

Gymnicher Mühle

Das Naturparkzentrum hat vielfältige Abenteuer zu bieten. Direkt an der Erft gelegen, können in Expeditionen und Experimenten Natur und Kulturgeschichte erforscht werden.
»www.naturparkzentrum-gymnichermuehle.de